Rückblick Fahrt ins Blaue

Gotthelf Zentrum (Foto: www.gotthelf.ch)

Die Kirchgemeinde Oberwil hat für den 18. Juni 2024 alle Pensionierten der Pfarrei zu einer Fahrt ins Blaue eingeladen.

Um 12.30 Uhr sind etwa 42 Gäste mit dem Reisecar Richtung Emmental losgefahren. Über Burgdorf sind wir dann in Lützelflüh eingetroffen, wo wir das «Gotthelf Zentrum/Museum» im alten Pfarrhaus besucht haben. Es war sehr interessant, mehr über das Leben und Wirken von Jeremias Gotthelf (1797-1854) zu erfahren. Er wirkte als reformierter Pfarrer und Schriftsteller. Erst mit 40 Jahren begann er zu schreiben. Es entstanden 13 Romane sowie 75 Geschichten, die alle von den Menschen und vom Leben im Emmental erzählen. «Die schwarze Spinne» oder auch «Geld und Geist» sind hochaktuelle Erzählungen, die auch beide verfilmt wurden. Jeremias Gotthelf reformierte zudem das Schulwesen in christlicher Gesinnung.

Anschliessend an die Besichtigung haben wir uns an einem Apéro im wunderschönen Garten erfreut, bevor es dann weiter nach Sumiswald ging. Im altehrwürdigen Landgasthof Kreuz welches 1742 erbaut wurde (andere sprechen von 1664) wurde das Abendessen serviert. Interessierte konnten auch das Uhrenmuseum im 1. Stock besichtigen. Hier wurden früher auch Filme wie z.B. «Ueli der Pächter» und andere gedreht.

Über Langenthal fuhren wir wieder zurück nach Oberwil, wo wir kurz nach 20.00 Uhr eingetroffen sind.

Markus Warnebold

Nach oben scrollen