Aktuelle Neuigkeiten / Mitteilungen

Letzte Änderung: 21.06.2018

Patrozinium einer Kirche in Not

Kirche Oberwil Seitenschiff 2018
Foto: R. Reitzer

Unsere Kirchenpatrone sind die Apostel Petrus und Paulus. Wir dürfen sehr dankbar sein, diese beiden grossen Männer als unsere Schutzpatrone von Oberwil zu wissen. Beide sind sie mutig für das Evangelium Jesu Christi eingestanden, haben unter Verfolgung den christlichen Glauben bekannt und das Martyrium erlitten. In einer Welt, in 200 Millionen Christinnen und Christen wegen ihres Glaubens benachteiligt, verfolgt oder gar ermordet werden – so viele wie nie zuvor in der Geschichte – schauen wir auf die Anfänge zurück und bitten wir die Heiligen Petrus und Paulus um ihre Fürsprache. Oberwil hat zum ersten Mal in seiner langen Geschichte mehr konfessionslose oder andersbekennende Einwohnerinnen und Einwohner als die reformierte, die christkatholische und die römischka-tholische Kirche zusammen. Sich heute mutig wieder zum christlichen Glauben und zur Kirche zu bekennen ist mein Wunsch für dieses Patroziniumsfest. Alles beginnt mit der Taufe. In der Predigt werde ich dies weiter erläutern. So wünsche ich uns allen ein freudiges aber auch ermutigendes Fest.

Bernhard Engeler, Diakon

Letzte Änderung: 21.06.2018

Festgottesdienst am Patrozinium

Am Sonntag, 24. Juni um 11.00 Uhr wird unser Cäcilienchor die Missa Prima von Michael Haller, Wachet auf von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Tu es Petrus von Jacques Roux singen. In diesem Gottesdienst wird auch unsere Jugendseelsorgerin Sigrid Petitjean verabschiedet. Wie nach jedem Gottesdienst unseres Kirchenfestes sind alle zu einem Apéro eingeladen.

Zopf- und Kuchenverkauf

Am Patrozinium verkaufen die Ministranten und Ministrantinnen nach jedem Gottesdienst Zopf und Kuchen. Den Erlös werden sie für die Ministrantenreise gut gebrauchen können.

Letzte Änderung: 21.06.2018

Danke Sigrid Petitjean

Liebe Sigrid

Wir haben uns sehr über die Geburt eurer Tochter Justine Aurelie gefreut. Du hast Dich entschieden, in der kommenden Zeit ganz für die Familie da zu sein und nicht mehr weiter in unserer Pfarrei mitzuarbeiten. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Leider heisst das auch, von Dir Abschied zu nehmen. Wir haben Deine 3-jährige Mitarbeit sehr geschätzt. Du hast Jugendliche im Firmkurs, im Blauring, bei besonderen Anlässen und im schulischen Religionsunterricht begleitet und ihnen den christlichen Glauben nähergebracht. Vielen herzlichen Dank für Deine Mitarbeit in unserer Kirche.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie Gottes Segen und freuen uns auf weitere Begegnungen. Mögen Glaube, Hoffnung und Liebe Dich stets begleiten.

Im Namen des Seelsorgeteams
Bernhard Engeler, Diakon

Letzte Änderung: 21.06.2018

Alleinstehenden-Treff

Zu unserem letzten Treff vor den Sommerferien lade ich euch alle ein, einen frohen Nachmittag bei mir zu Hause zu verbringen. 8 Jahre sind seit Beginn unseres Treffs vergangen, 8 Jahre die mir schöne Stunden mit euch verbringen liessen. Doch nun ist es an der Zeit, dass ich von meinem Posten zurücktrete und anderen Platz mache. Klärli erwartet euch am Mittwoch, 27. Juni um 15.00 Uhr im Pfarreiheim um anschliessend zu mir zu spazieren.

Mit liebem Gruss Hedy Reinau

Letzte Änderung: 21.06.2018

Kryptagottesdienst

Den nächsten Kryptagottesdienst feiern wir am Mittwoch, 27. Juni um 18.30 Uhr. Es sind alle herzlich zu diesem besonderen Erlebnis eingeladen.

Letzte Änderung: 21.06.2018

Ministrantentreff

Die Ministranten treffen sich am 27. Juni um 19.30 Uhr im Pfarreiheim zur Lagervorbereitung, anschliessend wird grilliert.

Letzte Änderung: 21.06.2018

Die nächste Wanderung der Pfarrei findet am Donnerstag, 28. Juni statt.

Nähere Auskunft erhalten Sie bei H. Meier, Tel. 061 401 11 15.

Letzte Änderung: 21.06.2018

Sonntagstisch, 15. Juli 2018

Otti und Rosmarie Burkhardt laden ganz herzlich zum nächsten Sonntagstisch ein. Nach dem 11.00 Uhr Gottesdienst wird Ihnen ein preisgünstiges Mittagessen für Familien, Alleinstehende, Ältere und Personen, die sich gerne verwöhnen lassen, offeriert.

Letzte Änderung: 12.06.2018

Firmung – ein wunderbares Fest unseres Glaubens

Firmung Oberwil St. Peter und Paul Juni 2018
Foto: R. Reitzer

Am vergangenen Samstag haben wir ein wundervolles Fest unseres Glaubens feiern dürfen. Die Jugendlichen der 8. Klassen haben von Weihbischof Martin Gächter, dem unser erster Dank gilt, das Sakrament der Firmung empfangen. Das erfüllt uns mit grosser Freude und Dankbarkeit. Zwei ehemalige Schweizergardisten haben während des gut eineinhalbstündigen Firmgottesdienstes die Ehrenwache gehalten. Das ist etwas ganz Besonderes und so bedanken wir uns bei Herrn Zonca, dem Vater von Giuliana und Herrn Hafner für ihren wertvollen Dienst.

In seiner Predigt ging Weihbischof Martin Gächter auf das Firmtehema <Gestärkt durch die Liebe Gottes, den Heiligen Geist> ein. Er hat den Jugendlichen Mut zum Glauben, Lieben und Hoffen für ihren Alltag zugesprochen und sie dabei auf eindrückliche Weise in ihrer Lebenssituation abgeholt.

Unser Dank gilt aber besonders den Jugendlichen, die zu unserer Kirche und zum christlichen Glauben ihr Jawort gegeben haben. Wir sind sehr stolz auf sie. Wer weiss, vielleicht geht einer einmal zur Schweizergarde oder studiert Theologie, das würde uns natürlich sehr freuen. Des weiteren gilt unser Dank den Patinnen und Paten, den Eltern und Familien, die dieses Fest des Glaubens ermöglicht haben.

Im Namen des Firmteams (Sigrid Petitjean und Julia Schneider) Bernhard Engeler, Diakon und Gemeindeleiter

Letzte Änderung: 11.06.2018

Der neue Jugendseelsorger stellt sich vor

Ferdinand MüllerHallo, mein Name ist Ferdinand Müller und ich habe das Vergnügen, mich als Ihr neuer Jugendarbeiter vorstellen zu dürfen. Ich bin in der Nähe von Aachen im Rheinland aufgewachsen und trotz meiner grossen Leidenschaft zum Karneval bin ich nach dem Abitur nach Freiburg gezogen, um dort Theologie und später auch Medienkulturwissenschaften zu studieren. In Freiburg lernte ich das Theater sowie auch das Kino lieben, so gehe ich im Schnitt zwei bis drei Mal pro Monat mit Freunden ins Kino und je nach Programm etwa alle zwei Monate ins Theater. Bei gutem Wetter aber sind meine Freunde und ich oft draussen, spielen Volleyball, schwimmen im See oder grillen abends am Flussufer. Ansonsten vertreiben wir uns die Zeit mit vielen Spieleabenden, an denen wir oft vorher unsere Kochkünste auf die Probe stellen. Ich habe mich sehr früh von der Reiselust meiner Eltern anstecken lassen und kann daher einer Wanderung durch die Alpen mit Rucksack, einem Städteurlaub -am liebsten in Rom- oder einfach einem Besuch bei meinen zwei Geschwistern oder anderen Familienmitgliedern einfach nicht widerstehen.

Ferdinand Müller, Jugendseelsorger

Letzte Änderung: 11.06.2018

Danke Magdalena

Liebe Magdalena

in den über 10 Jahren, in denen Du bei uns als Religionslehrerin tätig warst, hast Du sehr vielen Kindern den christlichen Glauben nähergebracht und Dich mit viel Herzblut für das Evangelium Christi eingesetzt, ganz passend zu Deiner Namenspatronin, welche der Kirchenlehrer Augustinus einmal als <Apostolin der Apostel> bezeichnete. Im Namen der Pfarrei Oberwil danke ich Dir ganz herzlich für Dein Mitwirken in unserer Kirche. Wir wünschen Dir für Deine neuen Wege Gottes Segen und somit alles Gute.

Bernhard Engeler, Diakon und Gemeindeleiter

Letzte Änderung: 06.06.2018

Gönnerverein St. Marc neues Datum

Die nächste Generalversammlung des Gönnervereins St. Marc findet neu am 11. Mai 2019 im Kloster St. Marc statt. Wir bitten dieses Datum vorzumerken.

Letzte Änderung: 30.05.2018

Sommerlager Blauring Oberwil

Blauring Sommerlager 2018Wie jedes Jahr werden wir auch dieses Jahr die ersten zwei Wochen der Sommerferien in unser Sommerlager gehen. Die Mädchen erleben zwei Wochen voller Spass, Action, Abenteuer und Freundschaft. Dieses Jahr findet das Sommerlager unter dem Motto «Verschwunden zwischen den Zeilen» vom 2. Juli bis am 14. Juli in Adelboden (BE) statt. Es ist so, dass die kleine Schwester Mia ihre grosse Schwester vermisst. Diese ist auf wunderliche Art in einem Buch verschwunden. Nun hat uns Mia um Hilfe gebeten, mit ihr in dieses Buch zu reisen um ihre Schwester zu suchen. Bist du neugierig geworden und hast du Lust zwei Wochen unter Mädchen zu verbringen? Dann melde dich unbedingt für das Sommerlager des Blauring Oberwils an. Weitere Informationen findest du auf unserer Website: www.blauringoberwil.ch oder per Mail:

Wir freuen uns auf ein tolles Sola mit vielen Mädchen.